Herzlich willkommen auf unserer Seite

Schön, dass Sie da sind!

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen beim Dorftreff Reyershausen
und der Kultur- und Begegnungsstätte „mittendrin“

 

 

10.6.2021

Der Wahlkampf für die Kommunalwahlen hat begonnen: Der Dorftreff bekommt Besuch von Politiker*innen!

Heute zu Gast: Michael Lühmann, Bürgermeisterkandidat für den Flecken Bovenden für die Grünen

mittendrin mit michael lühmann

Michael Lühmann zeigte sich begeistert vom Konzept des Dorftreff e.V. und von den Örtlichkeiten des "mittendrin". Er drückt die Daumen für eine baldige Wiedereröffnung der Kultur- und Begegnungsstätte!

 

 

 

 

 

Es wird wärmer - und der Spargel billiger!

 

Spargelverkauf billiger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Osternachlese: Eiersuche im Schwalbengarten

Ostern 2021 – kein Besuch, keine Abwechslung? Doch: Am Ostermontag wurde vom Dorftreff Reyershausen e.V. für Familien mit Kindern angeboten, im Schwalbengarten nach Ostereiern zu suchen. Und wer richtig hinguckte, konnte auch welche finden und durfte so viele mitnehmen, wie die kleinen Kinderhände tragen konnten! „Suchzeiten“ wurden individuell vergeben, so dass alle genug Abstand voneinander halten konnten. Das Wetter war typisch für den April: noch eisig kalt, zum Teil regnerisch und stürmisch, auch Hagelschauer waren dabei, aber zeitweise zeigte sich auch die Sonne. Die Wege im Schwalbengarten waren von einer ganz besonderen Hasenrasse gesäumt: Die sogenannten Astgabelhasen steckten überall in den Beeten und erfreuten blitzende Kinderaugen. Insgesamt fanden 11 Familien mit ihren Kindern den Weg zum Osterhasen. Vielleicht kommt er nächstes Jahr ja wieder…

OSterhasen2

 

 

Kirchenratswahlen

Am Sonntag, 25.4.2021, waren in Reyershausen Kirchenratswahlen.

Von 417 Wahlberechtigten haben 77 ihre Stimme abgegeben. Alle Stimmen waren gültig. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 18,5 %, was für Kirchenwahlen relativ hoch ist (liegen oft um die 10%).

Die neu- bzw. wiedergewählten Kandidat*innen sind:

Ulrike Eckes,

Swantje Eigner-Thiel

und Claus Traulsen

Paul-Hartwig Becker ist eingeladen, als berufenes Mitglied im Kirchenrat mitzuwirken.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

EIS

 

Eis von Jessica! Sie kommt wieder am nächsten Freitag, 30.4.2021, gegen 14.00 vor die Kultur- und Begegnungsstätte "mittendrin".

 

Jessis Ape

 

 

Online-Vortrag über Plastikvermeidung

Letztes Jahr fand in Reyershausen der "Plastikfrei"-Workshop statt. Jetzt gibt es einen Online-Vortrag für alle Interessierten, die sich neu oder weiter mit dem Thema beschäftigen möchten:

 

Veranstaltungshinweis
Göttinger Umwelt- und Naturschutzzentrum e.V
Online-Vortrag am Fr. 30.04.2021 um 18 Uhr

        Einfach ohne Plastik! – Einsteigerabend

 

Online-Vortrag von Katarina Fiedler (BUND Göttingen)


Vortragsreihe "Mensch-Umwelt-Natur"

 

Plastik ist mittlerweile in jedem Lebensbereich präsent und hat nicht nur negative Auswirkungen auf die Umwelt, sondern auch auf unsere Gesundheit und das Klima. Doch es hat sich eine Gegenbewegung zum hohen alltäglichen Plastikkonsum gebildet, die unter dem Motto „ZeroWaste“ auf möglichst jeden vermeidbaren Abfall verzichten will.

Der Vortrag „Einfach ohne Plastik“ richtet sich besonders an alle, die gerade erst anfangen, sich mit dem Thema der Müllreduzierung auseinanderzusetzen und beleuchtet deswegen auch Probleme, die der hohe Plastikkonsum erzeugt. Danach stehen alltagstaugliche und praktische Tipps für Anfänger*innen auf der Tagesordnung, um gemeinsam in den Austausch über Erfahrungen und Möglichkeiten des Plastiksparens zu kommen.

 

In seiner Reihe "Mensch-Umwelt-Natur" präsentiert das Göttinger Umwelt- und Naturschutzzentrum e.V. unterschiedlichste Vorträge zu Perspektiven für Naturerlebnis und Nachhaltigkeit. Wir möchten dabei zeigen, dass sich Natur- und Umweltschutz im Alltag integrieren lassen und jede*r selbst auf unterschiedlichste Weise aktiv werden kann! Wie wäre es heute, mit weniger Plastik im Alltag?



          Zeit und Ort: Freitag, 30. April 2021, 18 Uhr
                                  - digital -

          Anmeldung unter: 0170-7767336 oder


... unsere Vortragsreihe wird fortgesetzt!

 Informationen finden Sie unter: www.goettinger-umweltzentrum.de

 

 

Gute Aussichten

Demnächst wieder in Reyershausen: Erdbeer- und Spargelverkauf - aber wegen der kühlen Witterung dauert es noch ein bisschen....

erdbeeren-pflege

 

Dorftreffversammlung

Demnächst wieder online: die nächste Dorftreffversammlung am 5. Mai 2021, 20.00 Uhr für alle Interessierten, hier der Link einfach zum Anklicken: Zoom-Meeting beitreten https://zoom.us/j/93497535851

 

 

Dorftreff Reyershausen: Jahresrückblick 2020

Nun geht dieses sonderbare Jahr 2020 zu Ende. Trotz aller Widrigkeiten hat der Dorftreff Reyershausen e.V. eine Menge auf die Beine gestellt.

Im Januar gab es das erste Live-Konzert in der Kultur- und Begegnungsstätte, dem „mittendrin“: Tolle Stimmung mit Jan Finkhäuser, der viele bekannte und unbekannte, ältere und jüngere Stücke gespielt hat. Die Bude war gerammelt voll – damals ging das noch.

Mit Beginn des Lockdowns im Frühling fielen einige geplante Veranstaltungen aus.

Der Frühling und der frühe Sommer wurden genutzt, um das „mittendrin“ weiter aufzumöbeln: Die behindertengerechten Toiletten, finanziert vom Europäischen Förderprogramm für den ländlichen Raum, LEADER, und die gesamten Toilettenräume, jetzt inklusive Wickeltisch, wurden fertiggestellt. Allen fleißigen Baumeistern herzlichen Dank!

Außerdem gab es einige Impulse zum Thema „Nachhaltige Entwicklung“ im Alltag: Das Entwicklungspolitische Informationszentrum aus Göttingen (EPIZ) begleitete mehrere Aktionen, um die im Jahr 2015 aufgestellten 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen den Menschen in Reyershausen näher zu bringen. Das Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie von „Brot für die Welt“.

In diesem Rahmen wanderte ein Koffer mit Dokumentarfilmen wie „Tomorrow“ von Haus zu Haus.

In Kooperation mit dem EPIZ wurde auch eine Wildkräuterwanderung organisiert. Ines Fehrmann (Bildungsreferentin für Globales Lernen) stellte mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den „Ersatzkaffee“ Muckefuck selbst her und vermittelte anschaulich altes Wissen über Heilkräuter.

Ebenfalls mit Unterstützung von Anja Belz vom EPIZ in Göttingen wurde ein im Dorf öffentlich zugängliches Beet mit alten Tomatensorten mit einer Informationstafel zu den Nachhaltigkeitszielen versehen. Darauf konnten Spaziergänger unter anderem nachlesen, wie sie im Alltag selber zu einer zukunftsgerechteren Lebensweise beitragen können. Mit dem Anbau alter Tomatensorten unterstützt man beispielsweise drei der 17 Nachhaltigkeitszeile:  Ziel Nr. 2 – „Kein Hunger“; Ziel Nr. 12 „Nachhaltiger Konsum und Produktion“ sowie Ziel Nr. 15 „Leben an Land“.

Einen Beitrag zur Nachhaltigen Entwicklung leistete auch ein Workshop zum Thema „Plastikvermeidung“, der im Sommer coronagerecht im Kirchgarten von Lina-Marie Fitzl und Pauline Kratzat angeboten werden konnte. Besonders schön war neben den vielen alternativen Rezepten für Wasch- und Hygieneartikel, die die Teilnehmer ausprobieren konnten, dass dieses Thema von zwei sehr jungen und engagierten Dorfbewohnerinnen vermittelt wurde.

Da Veranstaltungen drinnen lange Zeit nicht möglich waren, entstand im Sommer auch die Idee der „Musik on Tour“. So fanden letztlich fünf Konzerte statt, bei denen die Musiker zunächst auf einem Pritschenwagen durchs Dorf gefahren wurden und an verschiedenen Straßenecken zum Halten kamen. Hier durften Familien und andere kleine Kohorten zuschauen und den Klängen lange nicht genossener kultureller Highlights lauschen. Später fanden diese Konzerte auch im Kirchgarten statt, wo für die Zuhörer Stuhlgruppen mit gebührendem Abstand platziert wurden. Bis in den Herbst hinein konnte man in Reyershausen so in den Genuss von Live-Musik gelangen.

Das Café des Dorftreffs wurde ebenfalls ein paar Mal in den Kirchgarten verlegt. Manchmal gab es auch hier musikalische Einlagen, wie zum Beispiel die von der 14-jährigen Lorena Torluccio, die mit ihrer Geige aufspielte, während ihre Mutter Jessica mit ihrem Eis-Dreirad, der Ape, Eis verkaufte.

So oft es möglich war, wurde auch die Kultur- und Begegnungsstätte, das „mittendrin“, am Freitag zum Offenen Abend geöffnet. Hier traf man sich zu Geselligkeit und Unterhaltung, im Sommer auch erstmals mit Tischen draußen.

Das Jahr über bekamen wir glücklicherweise viele Spenden, um zum Beispiel weiterhin die Miete für das „mittendrin“ zahlen zu können: Firma Neudorff spendete Blumenerde, die der Dorftreff für eine milde Gabe an viele fleißige Gartenbesitzer weitergab und auch nach Hause auslieferte. Zahlreiche Einzelpersonen engagierten sich hier oder mit anderen Ideen; einer spendete zum Beispiel Brennholz, das meistbietend versteigert wurde. Erdbeeren und Spargel vom Hof Backhaus aus der Heide wurden verkauft, und ein Teil des Erlöses kam dem Dorftreff zugute. Spenden kamen auch von der Volksbank und von der Sparkasse. Allen Spendern und Helfern herzlichen Dank!

Noch Anfang November, kurz vor Beginn des 2. Lockdowns, fand der erste Kino-Abend des Dorftreffs in der Kirche Reyershausen statt: Es präsentierte sich Heinz Erhardt mit „Natürlich die Autofahrer“. Dazu gab es Popcorn und Getränke – richtiges Kino halt.

Geplant war in Kooperation mit der Kirche noch der „Frühschoppen nach dem Gottesdienst“ am 3. Advent im ‚mittendrin‘, der aber wegen Corona ins Neue Jahr verschoben wurde.

Kurz vor Weihnachten wird es einen Tannenbaumverkauf vom Hof Backhaus mit Bäumen aus der Heide geben. Zum Jahresende schickt der Dorftreff noch seinen Weihnachtsmann zu den kleinen Kindern im Dorf. Und vielleicht lässt er sich ja noch die eine oder andere weitere Überraschung einfallen…

Allen Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohnern wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein frohes und gesundes Neues Jahr 2021!

Der Dorftreff

 

 

Weihnachtsbaumverkauf

 

 

Weihnachtsmann kommt      

Öffnungszeiten „mittendrin“:

Jeden Freitag                           18:00 - 23:00 Uhr
Jeden 3. Sonntag im Monat    15:00 - 17:00 Uhr 

Weitere Öffnungszeiten nach Ankündigung 

 


Am Sonntag, 1. November 2020 um 17:00 Uhr, zeigen wir Euch in unserer Kirche zu Reyershausen: „Natürlich die Autofahrer“ mit dem unvergessenen Heinz Erhardt.

Dieser Film wurde zu einem Großteil in Göttingen gedreht. Hierzu wird uns Herr Wolf-Dieter Bleyer liebenswürdigerweise die ein oder andere Geschichte erzählen. Hierfür bereits jetzt unseren herzlichsten Dank.

Über Voranmeldungen freuen wir uns, aber auch spontane Gäste sind herzlich willkommen. Für Getränke und kleine Knabbereien wird gesorgt sein. 
Nach dem Ende der „Kinovorstellung“ können wir Euch einen kostenlosen „Shuttleservice“ nach Hause anbieten. Diesen übernimmt freundlicherweise unser lieber „Rudi“, Rudolf Pigulla, aus Bovenden. Dafür sagen wir schon jetzt vielen herzlichen Dank!

Bitte denkt an Eure Mund-Nase-Masken und die coronabedingten Abstandsregeln. Vielen Dank für Euer Verständnis.

Bleibt gesund, wir freuen uns auf Euch.
Natürlich die Autofahrer

 


Herzliche Einladung zum Kaffee- und Kuchennachmittag am

Sonntag, 15. November von 15:00 - 17:00 Uhr, im „mittendrin“..!!
NEU: Mit „Kuchentaxi“ 🚕 Lieferung nach Hause, innerhalb von Reyershausen kostenlos. Bestellungen bitte über das „Dorftreff Reyershausen-Handy“ unter folgender Nummer: 0151-61477355

Über Voranmeldungen freuen wir uns, aber auch spontane Gäste sind herzlich willkommen..!!

Bitte denkt an Eure Mund-Nase-Masken und die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.

 

 

 

 

Endlich hat der Freitag wieder einen Sinn..!!

- Der „offene Abend“ findet wieder statt -

Mit einem entsprechenden Hygienekonzept haben wir das „mittendrin“, unsere Kultur- und Begegnungsstätte, vorsichtig wiedereröffnet: Seit Freitag, 7.8.2020 ist es soweit! Es gibt jetzt auch draußen Stühle und Tische. Wir können nicht so eng sitzen wie früher, deshalb sind Anmeldungen möglich (Tel. 0151 / 61 47 73 55), aber auch spontane Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen! Wenn alle Sitzplätze belegt sind, können wir leider keine weiteren Gäste aufnehmen. Dafür bitten wir um Verständnis.

Eure Dorftreffler

 

Offener Abend im „mittendrin“
 


 

 

 

 


 

 

 

Unser Dorf Reyershausen bietet rund 980 Einwohnern ein ländliches Leben mit dörflichem Gemeinschaftssinn. Die Altersstruktur des Ortes ist seit einigen Jahren im Wandel, wenngleich der Altersdurchschnitt noch immer jenseits der 50 liegt. Viele junge Familien erkennen zunehmend den Wert des dörflichen Lebens. Durch das 2020 freigegebene Neubaugebiet ist von einem Zuzug neuer Bewohner*innen auszugehen.

 

Um die Gemeinschaft innerhalb des Ortes zu stärken, schlossen sich im Jahr 2016 ca. 20 aktive Bürger*innen in der Gruppe „Dorftreff“ lose zusammen und organisieren seitdem regelmäßig Theaterveranstaltungen, Scheunenfeste, Adventssingen u.v.m. Das Engagement dieser Gruppe erhält großen Zuspruch und mündete am 28.9.2018 in der Gründung eines eingetragenen, gemeinnützigen Vereines, der, unabhängig einer Mitgliedschaft, für alle Reyershäuser*innen offensteht.

Logo-mittendrin

Nicht nur um jenen Aktiven einen festen Raum zu geben, sondern auch, um allen anderen Reyershäuser*innen die Möglichkeit zu bieten, sich niedrigschwellig an der Planung, Organisation und Umsetzung von Gemeinschaftsprojekten aller Art zu beteiligen, soll eine Begegnungsstätte in der ehemaligen Fleischerei inmitten des Dorfes entstehen. Das Gebäude ist durch die zentrale Lage von überall in wenigen Gehminuten erreichbar. Die Größe der Räumlichkeiten bietet zudem auch die Möglichkeit, Veranstaltungen dort durchzuführen. Die Begegnungsstätte wird damit Anlaufstelle für Information, Ideen, Kreativität, Kommunikation und Aktion aller Dorfbewohner*innen. Als zentraler und für alle Generationen zugänglicher Ausgangspunkt soll sie einen entscheidenden Beitrag zur sozialen Integration leisten, die sich in einer funktionierenden und aktiven Dorfgemeinschaft äußert.

Die Begegnungsstätte – das „mittendrin“ ist Anlaufstelle für:

 

Information

Zentraler Ort für Informationsaustausch. Via Schaukasten wird auf Veranstaltungen und Aktionen hingewiesen werden. Ein „Schwarzes Brett“ soll außerdem einen aktiven einen Austausch zwischen den Einwohner*innen im Sinne einer Tauschbörse möglich machen.

 

Ideen

Bürgerschaftliches Engagement soll ausgebaut und gestärkt werden. Jede*r ist willkommen, eigene Ideen einzubringen und mit der Dorfgemeinschaft umzusetzen. Die Begegnungsstätte und die Mitglieder des Dorfvereines können hierbei der Kern sein, aus dem neue Projekte erwachsen.

 

Kreativität

Kunst und Kultur sollen gezielt gefördert werden. Sowohl Vorträge sowie Film- und Gesangsabende, als auch Ausstellungen regionaler Kleinkünstler werden bereits seit kurzem in kleineren Räumlichkeiten durchgeführt oder sind für die Zukunft vorgesehen. Es soll zudem eine Büchertauschecke entstehen.

 

Kommunikation

Der Austausch in und zwischen den Generationen kann z.B. über die Form eines Erzählcafés gefördert werden. Bei Kaffee und Kuchen, kühlen Getränken und Snacks soll die Begegnungsstätte vorwiegend an den Wochenenden fester Anlaufpunkt der Dorfbewohner*innen sein. Geplant sind hierfür, neben den einzelnen Veranstaltungen, feste Öffnungszeiten von Freitagabend bis Sonntagnachmittag, die durch Ehrenamtliche gewährleistet werden. Weiterhin können die Räumlichkeiten auch durch ortsansässige Vereine und Gruppen für Treffen genutzt werden.

 

Aktion

Vorlesenachmittage, Bastelstunden, Elterntreffs, Knobelabende sowie Strick- und Nähkurse, die sich auf einer Dorfversammlung als Bedürfnisse der Bewohner*innen herauskristallisiert haben, geben erste Anreize für gemeinsame Treffen. Aus diesen Aktivitäten sollen weitere Aktionen erwachsen, wie z.B. die Organisation und Durchführung von Tagesfahrten und Radtouren. Angedacht ist u.a. die Inszenierung einer monatlichen Kinderdisco, um auch bei den jüngstenBewohner*innen den Gemeinschaftsgedanken zu stärken und den Wert der Begegnungsstätte weiter zu steigern.

 

 

Initiative „Dorftreff Reyershausen“

Unterstützung

IBAN:

DE35 2605 0001 0056 0733 07

Sparkasse Gö

Mithilfe gesucht

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Werden Sie Förderer!

IBAN: DE35 2605 0001 0056 0733 07

Sparkasse Gö